Skorpion, Tarantel und co., Ausritt auf der Estancia Aventura - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2019

Beim Häusle wurde eine hintere Treppe gebaut. Und die Dachdeckerarbeiten begonnen.


Wir brachten der Schneiderin unseres Vertrauens den Hemdenstoff, den wir an der Accesso Sur gekauft hatten. Nach einer Woche konnten wir die fertige Arbeit abholen. 135.000 Guarani kosteten die drei Hemden, was ca. 20 Euro entspricht.
Wie jedes Jahr besorgte uns unsere Mirtha wieder den Grippeimpfstoff. Auch verpasste sie uns sogleich die Injektion. Huuu...ich höre schon wieder die Impfgegner aufschreien. Aber Leute, wir hatten einmal hier eine Grippe, die will man nicht nochmal haben. Deshalb lassen wir uns auf unsere alten Tage impfen. In Deutschland war das nie der Fall.

Tarantulas und co.
Dieser Monat ist mal wieder sehr ungezieferlastig. In den ersten beiden Wochen hatten wir jede Menge Tarantulas ums Haus herum. Auch unsere Nachbarn klagen über die lieben Tierchen. Ja, das ist schon ein bisschen nervig. Vor allem, wenn man eine Spinnenphobie hat.
Zu allem Übel hatten wir dann noch einen anderen Gast in der Küche....einen Skorpion.   Es reicht nun langsam.




Baby-Tarantel verlor den Kampf mit einem anderen Insekt.


Ein frohes Osterfest wünschen wir unseren Familien, Freunden und Bekannten, sowie allen Lesern unserer Auswandererwebseite.

Unser Joachim zauberte uns einen leckeren Schweinsbraten mit hausgemachten Spätzle. Wow, war das lecker. Es bleib auch nichts mehr im Topf übrig......

Am 23. trafen wir uns nochmal mit Christiane und Angela zum Ausreiten bei Kiki. Geplant war eine große Tour. Einige Urlauber waren auch mit eingetragen. und so gings mit 12 Pferden ins Gelände. Es war herrlich. Zwei mal überquerten wir einen Fluß. Mal ein ganz neues Erlebnis. Manche Pferde gingen ganz selbstverstänlich ins Wasser, andere zierten sich doch ganz ordentlich. Man konnte sehen, dass Pferde schon von Haus aus wasserscheu sind. Ich ritt Ysapy, einen der Hengste. Bekam vorab meine Einweisung, da er nicht so ganz einfach war. Aber es ging alles super unkompliziert mit Ysapy, was zu deutsch Morgentau heißt. ich freu mich schon sehr, wenn wir dann auf der Estancia wohnen und ich solche Ritte immer wieder mitmachen kann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü