November - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2015





Kaum zu glauben, aber wahr, am Freitag, den 6. November war Reiner wieder im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.
Natürlich darf er jetzt erstmal nur PKW´s   fahren. Nix mehr Fahrzeuge bis 7,5  Tonnen oder Hänger.   NEIN - er braucht erstmal 2 Jahre Fahrpraxis, dann kann er   die nächst höhere Klasse beantragen, trotz deutschem und   internationalem Führerschein, die ausdrücklich besagen, dass   er die Befähigung dazu hat. 39 Jahre durfte er  - nun   ist er in der Übungsphase und Schluss mit LUSTIG.



8. November - Besuch auf der   Straußenfarm in Nueva Colombia

Wir waren um 12 Uhr dort, haben ganz   lecker zu Mittag gegessen, nicht ganz billig, zugegeben,   aber eben Strauß. Ein Paraguayer würde dafür eine Woche lang   arbeiten müssen. Nach dem Essen haben wir eine Führung   gebucht. Leider mussten wir erst noch ein heftiges Gewitter   abwarten. Dann ging´s los. Es wurde uns von der Eiablage bis   zum Schlüpfen alles genau erklärt und gezeigt. Ganz süß war,   dass gerade ein frisch geschlüpftes Sträußlein im Brutkasten   lag. Wir besichtigten den "Kindergarten" und erwachsen   Strauße. Am Ende gingen wir noch in den Shop und haben ein   paar Kleinigkeiten mitgenommen.


Poolrenovierung bei unserer Vermieterin -   mein lieber Mann braucht immer ein bisschen Beschäftigung.
Die alte, lose Farbe wurde mit dem Dampfstrahler entfernt. Anschließend bekam der Pool 3 neue Anstriche.
Letzter Durchgang
Achtung, Tiefflieger von hinten.........
Auf dem Nachhauseweg von unserem   Marktbesuch in SanBer wurde mal eben bei einem   Überholvorgang bei Gegenverkehr (wie das hier so üblich ist)   unser Spiegel abgefahren. Täter war eine junge Kinderärztin, die sich aber auch gleich zu ihrer Schuld bekannte. Also wurden ein paar Fotos gemacht, Adresse und Telefonnummer aufgeschrieben und dann ging´s auch schon weiter.
Am Montag sind wir dann nach ASU gefahren, erst zur Versicherung, den Schaden melden, dann in die Werkstatt. Alles ging ohne Schwierigkeiten. Obwohl viele Leute erzählen, dass sich die Versicherungen quer stellen würden und man kaum eine Erstattung von ihnen bekäme. Wir hatten bisher 2 Schadensfälle und beide wurden korrekt erstattet.



26. November - Ausflug zu den Wasserfällen in Argentinien


Die Einen sagen, die brasilianische Seite wäre schöner, die Anderen sagen, die argentinische Seite wäre schöner. Also haben wir uns entschlossen, nun die argentinische Seite zu begutachten.



Hier sind die Schmetterlinge numeriert.
Das ist Nummer 88



Auch diese kleinen Tierchen hat es hier in Hülle und Fülle
.....Und auch die etwas größeren Tierchen

Wir können uns trotzdem nicht einigen, welches die schönere Seite ist. Mir gefällt die brasilianische besser, Reiner fand die argentinische reizvoller.
 
300x100 Best Price
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü