November - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2019


    Am Montagmorgen  fuhren wir gegen 8 Uhr hier los. Bis Itaugua, ca. 30 km, ging alles ohne Probleme.  Dann wurde es immer wärmer und der Straßenverkehr immer dichter. Nun hatten wir an jeder Ampel große Schwierigkeiten wieder loszukommen.  Teilweise ging sogar der Motor aus. So buckelten wir bis Asu durch die Gegend. Irgendwann kamen wir dann auch in der Werkstatt an.  Ich fragte die Mitarbeiterin, ob nicht vielleicht der Techniker einmal  mit dem Auto fahren könnte. Sie sagte, kein Problem wenn wir das möchten,  dann würde er gerne fahren. Der Techniker setzte sich ins Auto und  schon nach wenigen Metern durfte er das Kuriosum erleben. Er fuhr  deshalb nur einmal kurz um den Häuserblock und dann wieder in die  Werkstatt. Er erklärte mir dass er sich nun vorstellen könnte, was  unserem Auto fehlt. Also ließen wir das Fahrzeug wieder in der  Werkstatt, um es nach erfolgreicher Reparatur wieder abzuholen. Per  WhatsApp meldete sich Paola, dass die Benzinpumpe ersetzt werden müsste. Wir holten das Auto dann am Mittwoch vormittag ab und bekamen die Aussage, dass jetzt alles gut wäre und wir uns erst zum nächsten Servicio wiedersehen würden.
Jepp....es funktionierte wieder.

*****************************************************************************************
Etwas von dir bleibt hier, es hat seinen Platz bei mir!

05.08.1955 - 10.11.2019

Liebe Schwester,
viel zu früh wurdest du auf deine letzte Reise  geschickt. So viele Wünsche blieben offen. Nur ein paar wenige durftest  du dir noch erfüllen.
Das Schicksal hat es oft nicht gut mit dir  gemeint. Immer wieder musstest du gegen schwere Schicksalsschläge  ankämpfen. Nur den letzten Kampf, den hast du verloren. Aber du warst so  stark, bis zum letzten Moment und du hast in all den schweren Zeiten  dein Lächeln nie verloren.
Nun gibt es einen neuen Stern am Himmel. Es tut unendlich weh.
Wir sind froh, dass wir dir damals noch einige unbeschwerte Monate in  Paraguay ermöglichen konnten. Wir hatten so viel Spaß miteinander und so  viel erlebt. So nah waren wir uns seit unserer Kindheit nicht mehr.  Jetzt bleibt nur noch die Erinnerung an diese unbeschwerte Zeit.
Ohne dich ist nichts mehr so, wie es war. Doch du lebst weiter in unseren Herzen.
Viel Kraft für deine vier Mädels, Sina, Julia, Daniela und Lisa, die du zurücklässt.
Gute Reise liebe Petra, irgendwann sehen wir uns wieder....

*****************************************************************************************
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü