Dezember - Auswandern nach Paraguay

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2017


Eine wunderschöne Adventszeit wünschen wir unseren treuen Lesern!

Im Laufe der Zeit passt man sich tatsächlich den Gepflogenheiten an. Hat man anfangs darüber gelacht, wenn der Beifahrer zum Fenster heraus einen Stuhl transprotierte, so müssen wir jetzt doch zugeben,  auch wir werden wunderlich. Wir brauchten für unseren Stall noch 2 U-Profile. Die gibt es hier nur in 6 Meter Länge. Wir hofften eigentlich, man würde sie uns in die passenden Maße zurecht schneiden........aber leider. Wenn wir eine Maschine dabei hätten, wäre es keine Problem.
Also blieb uns nichts weiter übrig, als das Objekt der Begierde auf das Dach unseres Autos zu binden und damit nach Hause zu kutschieren. Die Eisensstangen ragten hinten mindestens 2 Meter in die Straße. Aber immerhin hatten wir eine rote Decke bei uns, die wir als Fahne darum wickeln konnten. Polizei im Begegnungsverkehr hatte auch keinerlei Interesse an uns.....somit: alles GUT !!!


Hansi, ein ehemaliger Nachbar von uns kam zum Verschweißen der Abschlußschienen. Damit die Mauern etwas stabiler werden, wenn Chúrro sich daran rubbelt.

Ausflug mit Petra auf den Gemüsemarkt im Shopping Mariscal. Der  ist jeden Dienstag Vormittag und dort bekommt man auch wirklich schönes Obst und Gemüse.



Petra kaufte sich ein paar Crocs.

Die Amandau Eisdiele erstrahlt in neuem Glanz.
Wir waren schon einige Monate nicht mehr dort und waren angenhem überrascht. Man findet in letzter Zeit immer mehr Geschäfte, die in hübsch renoviert wurden.


Bei unserem letzten Besuch in San Bernardino entdeckten wir doch tatsächlich eine Stromtankstelle.
Es bleibt abzuwarten, wie lange sie sich hält. Es gibt in Paraguay nichts, was über einen längeren Zeitraum in Takt bleibt. Irgendwie haben sie alle ein ganz besonderes Geschick, alles kaputt zu machen. Man findet auch kaum eine öffentlich Toilette mit einem intakten Schloß.

Es weihnachtet sehr.
Immer um die Weihnachtszeit schlüpfen die Zikaden aus einem anderen Käfer. Beim ersten Mal dachten wir, es würde der eine Käfer den Anderen auffressen. Aber nein, die Zikade kommt aus dem aufgeplatzten Rücken ihres "Entwicklungsstadiums" heraus. In dieser Zeit gibt es dann extrem lautes Zirpen dieser Tierchen. So können wir das Fest nicht vergessen bei unseren heißen Temperaturen kommt nämlich schwer Weihnachtsstimmung auf.

Zum Weihnachtsfest gab es natürlich ein paar Tränchen von meiner Schwester, die in diesem Jahr nicht bei ihren Kinder das Fest verbringen konnte. Aber es ging auch ganz schnell wieder vorbei.




Happy New Year !!!!
Wir wünschen der ganzen Welt ein gesegnetes neues Jahr. Viel Glück und Gesundheit gepaart mit Erfolg. Sollen all eure Wünsche, Sehnsüchte und Hoffnungen in Erfüllung gehen.

Wir waren bis 23 Uhr im Pool !
 
300x100 Best Price
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü